047-Umbau-Bauernhaus-Esszimmer-Kueche-Ofen-Holzdecke
047-Umbau-Bauernhaus-Aussenansicht-Detail-Balkon-Holzfassade
047-Umbau-Bauernhaus-Aussenbereich-Dach-Garten-Fensterfront
047-Umbau-Bauernhaus-Badezimmer-Lavabo-Dusche-Glaswand
047-Umbau-Bauernhaus-Kueche-Kochinsel-Chromstahl
047-Umbau-Bauernhaus-Treppe-Gelaender-Eingangsbereich-Licht

Bauernhaus Neulingen, Eriswil

Die Zusammenarbeit mit der medici architekten gmbh haben wir in guter Erinnerung. Insbesondere die sorgfältige Planung wie auch die regelmässige Überwachung während der Bauphase waren für uns sehr wichtig. Auf unsere Wünsche wurde eingegangen und es wurden entsprechende Vorschläge präsentiert. Auch in etwas schwierigeren Phasen konnten wir uns auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der medici architekten gmbh verlassen. Insbesondere die sehr gute Erreichbarkeit haben wir als nicht selbstverständlich wahrgenommen. Sehr wertvoll war dies für uns auch nach Abschluss des Umbaus bei der Mängelbehebung.

 

Die Bauherrschaft

Neue Raumproportionen unter einem traditionellen Dach

Nach einer turbulenten Rohbauzeit und langer Ungewissheit durften wir mit der neuen Bauherrschaft das Projekt vollenden und einen exklusiven Innenausbau planen. Mit Farbe, Licht und einem tiefen Detailierungsgrad ist es uns gelungen, charaktervolle und einmalige Räume zu schaffen. Ein grosses Dankeschön an die Bauherrschaft, die bei der Entwicklung dieses Projektes mit Bedacht und Herz mitgewirkt hat. Ein wunderschönes Referenzobjekt ist entstanden – mit einer Gartengestaltung, die gewollt nahtlos in die natürliche Umgebung übergeht.

042-Umbau-EFH-Aussenansicht-Terrasse
042-Umbau-EFH-Badmoebel-Waschbecken-Fenster
042-Umbau-EFH-Küche-Kochfeld-Lavabo-Schränke
042-Umbau-EFH-Küche-Kochinsel-Fenster-Sideboard
042-Umbau-EFH-Küche-Kochinsel-Lavabo
042-Umbau-EFH-Sideboard-Regal
042-Umbau-EFH-Terrasse-Schiebefenster

EFH Glutzenbergstrasse, Günsberg

medici architekten gmbh = ästhetisch, kompetent, transparent

Durch den privaten Kontakt im Freundeskreis haben sich mit Stefan Tschumi bereits im Vorfeld erfrischende und inspirierende Architekturgespräche ergeben.

Der stilvolle Sinn für Ästhetik der medici architekten war ein wichtiger Beweggrund für unsere Architektenwahl. Während der Bauphase wurden unsere Erwartungen vollends erfüllt: wir wurden jederzeit rasch, transparent und kompetent beraten und begleitet. Nach endlosem Messen und Überlegen unsererseits wurden wir von Stefan sanft zu mehr Entscheidungsfreude angehalten. Es bot sich jedoch immer die Gelegenheit, über Ästhetik, Formen und Details zu philosophieren. Das Pünktchen auf dem i war für uns die transparente Kostenkontrolle, welche sich bis zum Schluss, trotz aufwändigem Umbau, hervorragend präsentierte.

Wir konnten mit medici architekten unsere Träume, Ideen und Vorstellungen praktisch und ästhetisch umsetzen und verwirklichen und erinnern uns gerne an die wertvolle Zusammenarbeit.

 

Alexandra Stuber und Alain Schmid

Neu und Alt im Gleichgewicht

Das charmante und ehemals für zwei Familien geplante und genutzte Haus aus dem Jahr 1921 befindet sich in erhöhter Lage am Jurasüdfuss. Das Gebäude präsentierte sich uns in einem gepflegten, aber dem Alter entsprechend sanierungsbedürftigen Zustand.
Der Wunsch der Bauherrschaft war es von Anfang an, die Räume offener und transparenter zu gestalten, dies jedoch unter Berücksichtigung der bestehenden Strukturen. Zudem soll eine grosse Terrasse mit den entsprechenden Fensterfronten gewährleisten, dass aus dem erhöhten Erdgeschoss von innen wie von aussen das atemberaubende Alpenpanorama genossen werden kann. Der Anbau wurde in Beton ausgeführt und soll so trotz seiner Grösse und Höhe einen dezenten Kontrast zum bestehenden Gebäude bilden. Die bestehende Fassade wird von innen isoliert. So kann dem Charakter und den Proportionen des Äusseren Rechnung getragen werden.

014-Umbau-EFH-Esszimmer-Fensterausschnitt
014-Umbau-EFH-Aussenansicht-Terrasse-Hausdach-Garten
014-Umbau-EFH-Kellerabgang-Dachfenster
014-Umbau-EFH-Schlafzimmer-Ankleide-Einbauschraenke
014-Umbau-EFH-Treppe
014-Umbau-EFH Kueche-Kochinsel-Fensterausschnitt

EFH Hambüelstrasse, Langenthal

Schon der erste Kontakt mit Myriam Medici war geprägt von einem Mix aus einer zuvorkommenden Freundlichkeit und fundiertem Fachwissen. Während und nach der Bauphase beeindruckte vor allem, wie die Termine und letztlich auch die Kosten eingehalten wurden. Der Grund für diese für uns zentrale Kompetenz lag wohl in der ausgezeichneten und stets respektvollen Zusammenarbeit mit den Bauarbeitern. Und wenn wir als Bauherrschaft unsere Meinungsdifferenzen auszutragen hatten, hielt sich Myriam höflich zurück, damit dann doch das realisiert wurde, was sie sich schon immer vorgestellt hatte...

 

Andrea Gfeller und Urs Zurlinden

Facelift

Das bestehende Haus stammt aus den 70er Jahren.
Ziel unsere Planung war es, eine sanfte und sorgfältige Komplett-Renovation anzustreben, ohne dass die bestehenden Räumlichkeiten dabei ihre Seele verlieren durften. Das Holz und der etwas „rustikale“ Eindruck sind verschwunden – ein moderner, heller, in Form und Farbe reduzierter Innenraum ist geschaffen worden.
Die Aussenwelt wirkt dank der gezielten Öffnungen und reduzierten Metallrahmen wie farbige Bilder auf einer Leinwand.

015-Umbau-MFH-Laube-Holz-Hauseingang
015-Umbau-MFH-Aussenansicht-Holzfassade
015-Umbau-MFH-Kueche-Balkenlage
015-Umbau-MFH-Kueche-Ofen-Plattenboden
015-Umbau-MFH-Schlafzimmer-Holztuere-Fenster
015-Umbau-MFH-Wohnzimmer-Parkettboden

MFH Obergasse, Madiswil

Geschützte Hülle mit neuen Räumen

Ein ehemaliger Gewerbebau, datiert auf die Mitte des 19. Jahrhunderts, als erhaltenswertes Objekt eingestuft, ohne Infrastruktur und in renovationsbedürftigem Zustand waren die Ausgangslage.
Bei der Gebäudesanierung musste das Umsetzen von technischen sowie schallakustischen Bedürfnissen und Brandschutzmassnahmen mit höchster Priorität behandelt werden.
Beim Innenausbau ist der ursprünglichen Struktur grosse Aufmerksamkeit geschenkt worden. Alte Elemente wie Holzwände, Holzdecken, Einbauschränke und Holzöfen sind mit Sorgfalt saniert worden. In Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege konnten wir einen spannenden Bezug zwischen Alt und Neu schaffen.

035-Umbau-EFH-Esszimmer-Gelaender
035-Umbau-EFH-Eingangsbereich-Treppe-Holzkonstruktion
035-Umbau-EFH-Esszimmer-Glastuere
035-Umbau-EFH-Kueche-Treppenaufgang
035-Umbau-EFH-Schwedenofen-Wohnzimmer-Treppe
035-Umbau-EFH-Aussenansicht-Hauseingang

EFH Fabrikweg, Wangen a.A.

Die Denkmalpflege, genauer Frau Schäfer, hat mich auf Myriam Medici aufmerksam gemacht, als ich nach einem Architekten fragte, der mir eine Kostenschätzung für den Umbau am Fabrikweg 1 machen würde. Myriam war mir von Anfang an sehr sympathisch. Unsere Zusammenarbeit gestaltete sich über den ganzen Prozess als sehr angenehm und unkompliziert. Myriam hat meine Wünsche wann immer möglich berücksichtigt oder mit überzeugenden Argumenten andere Lösungen vorgeschlagen. Ich fand es ideal, in ihr die Kombination Architektin und Frau zu finden, da sie meine Vorstellungen immer sofort verstanden hat.

Die Umbauphase verlief wunschgemäss, es kam zu keinen nennenswerten Problemen, die Handwerker waren voll dabei und gut geführt. Wir sprachen von einer "idealen Baustelle“! Ich konnte das Haus auf den geplanten Tag beziehen und das Budget wurde eingehalten. Ich habe die Umbauzeit in bester Erinnerung.

Ich empfehle das Büro medici architekten jederzeit weiter und würde, falls ich noch einmal einen Umbau machen sollte, dieses sicher wieder berücksichtigen!

 

Julia Stiefel

Respektvoller Umgang mit der Tradition

Das bestehende erhaltenswerte Gebäude, ein ehemaliges wohl um 1900 erbautes Bauernhaus, ist atypischerweise in Firstrichtung geteilt. Mit der Kantonalen Denkmalpflege konnten Fassade und Räumlichkeiten neu überdacht werden.
Im Erdgeschoss werden die bestehenden historischen Elemente mit neuen, modernen Körpern ergänzt. Das Obergeschoss wird räumlich geöffnet und wirkt nach der Renovation grosszügig und zeitgemäss.
Das ganze Volumen wird mit dem Umbau technisch und energetisch auf den heutigen Stand gebracht.

029-Umbau-MFH-Fassade-Fenst
029-Umbau-MFH-Fassade-Trepp
029-Umbau-MFH-Fassade-Vorpl
029-Umbau-MFH-Kueche-Treppe-Holzdecke
029-Umbau-MFH-Zimmer-Fenster-Dachuntersicht
029-Umbau-MFH-Zimmer-Laminatboden
029-Umbau-MFH-Zimmer-Kachelofen

MFH Kirchgässli, Madiswil

Typisches Oberaargauer Bauernhaus in neuem Glanz

Das bestehende erhaltenswerte Bauernhaus, gebaut um die Mitte des 19. Jahrhunderts und in den 1920er Jahren umgebaut, hat den heutigen Wohnanforderungen nicht mehr entsprochen. Mit einer Sanierung des Wohnteils und einer Umnutzung der Heubühne und des Ökonomieteils in Wohnraum hat die Bauherrschaft die Liegenschaft deutlich aufwerten können. Die historischen Elemente sind in die neuen Wohnformen integriert worden, so dass ein neues, einheitliches Erscheinungsbild entstanden ist.
Mit der kompletten Fassadesanierung hat die Liegenschaft ihre Präsenz im Quartier wiedergefunden.

023-EFH-Anbau-Sitzplatz-Fenster
023-EFH-Anbau-Hauseingang
023-EFH-Anbau-Schiebefenster
023-EFH-Anbau-Korridor-Lichtquelle
023-EFH-Anbau-Schlafzimmer-Schiebefenster
023-EFH-Anbau-Schrank-Vorhang

EFH Hambühlstrasse, Langenthal

Vergrösserter Wohnraum

Die neuen Platzbedürfnisse der Familie werden mit einer Gebäudeerweiterung aus Holz erfüllt.
Für den angebauten Baukörper sind bewusst neue Materialien und Formen gewählt worden, im Innenraum wurden diese neu interpretiert.
Die klare und elementreduzierte Architektursprache von aussen widerspiegelt sich auch im Innern des Gebäudes. Entstanden ist ein Baukörper, welcher sich respektvoll an das bestehende Gebäude angliedert.

Anbau_Holzbau_Betontreppe_E
Anbau_Küche_Kochinsel_Dampf
Kücheninsel_Fensterausschni
Anbau_Holzelementbau_Fenste
Anbau_Holzfassade_Fenster_F

EFH Wangenriedstrasse, Wangenried

Von einem erfahrenen Architekten in unserer Region wurden wir, in einer bauhektischen Zeit, auf das Jungunternehmen medici-architekten gmbh hingewiesen.

Nach dem Erstkontakt entstand in Kürze ein gegenseitiges Vertrauen, denn unsere Bedürfnisse wurden rasch erkannt, ergänzt und visualisiert. Dies ergab eine schöne Zusammenarbeit mit guter Beratung, sehr umgänglicher und effizienter Bauplanung-/Ausführung. Eine transparente Projektführung im kosten-, fachlichen- und in terminlichen Bereichen bewahrte uns vor Unannehmlichkeiten jeglicher Art.

Gerne erinnern wir uns an die Bauzeit zurück, denn wir fühlen uns rundum wohl in unserem umgebauten und neuen Nest.

 

Elisabeth und Andreas Schenk

In Holz gehüllt

Ein neuer eigenständiger Holzanbau ergänzt das sanierte Einfamilienhaus. Respektvoll und mit eigenem Charakter gliedert sich der neue Baukörper in die Silhouette der Gebäude ein. Einfache und klare Grundrisse sowie eine schlichte Materialisierung unterstützen die Haltung unserer Planung.

Sanierung und Holzanbau erfüllen die neuen Wohnbedürfnisse der Bauherrschaft und geben ihr Spielraum, wie sie in Zukunft die einzelnen Liegenschaften nutzen möchte.

open overview